der-kopf

Friederike Köhnert-Echterhoff war Studentin der  Ernährungswissenschaft und ihre Masterarbeit über Frozen Yogurt geschrieben. Sie hat ein Eisseminar besucht und eine Barista-Ausbildung absolviert, Kurse zu Businessplanerstellung bestritten und schon ganz viel Frozen Yogurt gegessen. Friederike weiß, was sie tut, und sie weiß, was gut ist.

Mehrere Jahre verfolgte sie das Projekt „Ladeneröffnung“, bis sie ein geeignetes Lokal in der Hanauer Innenstadt fand. Zwei Monate gingen die Renovierungsarbeiten, die ihr auch handwerklich einiges abverlangten.

Sie ist eine der ersten in Deutschland, die Frozen Yogurt mit Selbstbedienung anbietet. Warum? Weil sie selber weiß, wie ernüchternd es ist, wenn man mit drei abgezählten Erdbeerstücken als Topping fremdbedient wird und genau das nicht bekommt, was man gerne hätte. Dafür stellt sie jeden Tag frisches Frozen Yogurt her, nach Rezepturen ohne Aromen und Zusatzstoffe, die sie selbst kreiert hat. Zudem kann sie mit einer der best-ausgestatteten Toppingtheken aufwarten: über 40 verschiedene Toppings bietet sie ihren Kunden an. Auch hier hat sie sich selbst die höchsten Maßstäbe gesetzt: Der Spirit des Land of Plenty ist die Vielfalt und die damit einhergehende Freiheit der Auswahl.

Vor allem das Frozen Yogurt „Schokolade“ ist ein Highlight in ihrer Frozen Yogurt Bar: Für die Rezeptur hat sie mehrere Wochen verschiedene Rezepturen erstellt und an der Universität Gießen verköstigen lassen. Im Rahmen ihrer Masterarbeit analysierte sie die Geschmackspräferenzen von Frozen Yogurt – so kann sie nun das beste Frozen Yogurt Deutschlands anbieten.

Friederike hat eine gleichwohl gemütliche als auch moderne Bar geschaffen und es geschafft dem „Land of Plenty“  eine Seele zu verleihen.